www.quiltfriend.de  

Zurück   www.quiltfriend.de > Tipps und Tricks > QF Tipp und Trickkiste
Startseite Forum Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 21.06.21, 16:59
Benutzerbild von Klavier
Klavier Klavier ist offline
Treuesterne:
Full Size Quilter
 
Registriert seit: 07.07.2011
Beiträge: 1.232
Galerie von Klavier anzeigen
Antike Bettwäsche reinigen

Im Nachlass meiner Mutter habe ich mehrere Kopfkissenbezüge gefunden, die gehäkelte Spitzen oder Lochstickerei Einsätze haben. Sie sind an manchen Stellen vergilbt oder sogar "verbraunt". Die Spitzen sind möglicherweise nicht mehr alle ganz.
Kann ich das auf 95° waschen? Vielleicht ohne schleudern?

Was würdet ihr daraus machen?
Für einen Weißquilt habe ich keine Verwendung.
Ich hätte evtl an eine Scheibengardine gedacht...?
Ist natürlich fraglich, wie lange sowas hält. Ich schätze das Alter dieser Teile auf mindestens 120 Jahre.
__________________
LG Rita
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.06.21, 18:12
doro-patch doro-patch ist offline
Treuesterne:
Full Size Quilter
 
Registriert seit: 01.03.2008
Ort: nahe Aschaffenburg
Beiträge: 1.211
Galerie von doro-patch anzeigen
AW: Antike Bettwäsche reinigen

Der Gilb kann auch Stärke sein mit der die Bezüge beim Bügeln vor ewiger Zeit mal gestärkt wurden.

Ich würde es evtl. erstmal einweichen damit sich Fremdstoffe lösen lassen und dann bei 30 Grad waschen.
__________________
doro-patch
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.21, 18:15
Benutzerbild von cleoni
cleoni cleoni ist offline
Treuesterne:
Full Size Quilter
 
Registriert seit: 12.09.2010
Ort: Sehnde bei Hannover
Beiträge: 1.117
Galerie von cleoni anzeigen
AW: Antike Bettwäsche reinigen

Hallo Rita
Versuch es doch erstmal mit Gallseife einreiben und dann ein ganz bisschen Waschsoda bei 40 Gradwäsche.
__________________
Liebe Grüsse

Claudia
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.06.21, 18:39
mary-lou mary-lou ist offline
Treuesterne:
hat immer Nadel und Faden dabei
 
Registriert seit: 10.04.2008
Beiträge: 330
AW: Antike Bettwäsche reinigen

Zitat:
Zitat von Klavier
Im Nachlass meiner Mutter habe ich mehrere Kopfkissenbezüge gefunden, die gehäkelte Spitzen oder Lochstickerei Einsätze haben. Sie sind an manchen Stellen vergilbt oder sogar "verbraunt". Die Spitzen sind möglicherweise nicht mehr alle ganz.
Kann ich das auf 95° waschen? Vielleicht ohne schleudern?

Was würdet ihr daraus machen?
Für einen Weißquilt habe ich keine Verwendung.
Ich hätte evtl an eine Scheibengardine gedacht...?
Ist natürlich fraglich, wie lange sowas hält. Ich schätze das Alter dieser Teile auf mindestens 120 Jahre.

Ich würde erst mal 1 - 3 Tage in kaltem Wasser einweichen und dann waschen. Zum einen sind die Fasern dann gut aufgequollen, so dass keine Knitterfalten in der Waschmaschine entstehen und zum anderen kannst du sehen, was sich schon an den Vergilbungen verändert hat.

Scheibengardinen sind eine gute Idee! Ich hatte vor etlichen Jahren mir mal schmale Leinenschals, die als Gardine oder Tischläufer angeboten wurden, mitgebracht ... sind immer noch schön :-)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.06.21, 06:59
SuzieQ SuzieQ ist offline
Treuesterne:
Frischling
 
Registriert seit: 12.03.2019
Beiträge: 9
Galerie von SuzieQ anzeigen
AW: Antike Bettwäsche reinigen

Guten Morgen,

vor Jahren war folgender Tipp von einer Sammlerin antiker Wäsche (Fr. Dober) in der "LL":
500 g Salz in lauwarmem Wasser auflösen, in den Vorwaschgang der Waschmaschine geben. Nach der Vorwäsche den Waschvorgang unterbrechen und die Wäsche mindestens 3 Stunden in der Salzlauge ruhen lassen. Danach den Waschvorgang incl. Schleudern bei 60 Grad normal fortsetzen.
Das Salz soll das Gewebe weich und elastisch machen und den Schmutz aus dem Stoff heraus ziehen.

Ausprobiert habe ich es allerdings noch nicht...
Viele Grüße, Susanne
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.06.21, 10:52
Benutzerbild von Tomkirsche
Tomkirsche Tomkirsche ist offline
Treuesterne:
hat einen eigenen Quilt
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Ostseeküste Schleswig-Holstein
Beiträge: 870
Galerie von Tomkirsche anzeigen
AW: Antike Bettwäsche reinigen

Das sind ja schon gute Tipps hier. Zum Reinigen fehlen mir die Weisheiten aber zur Verwendung habe ich Ideen.
Scheibengardinen finde ich auch klasse. Kleine unversehrte Stücke kann man auch gut mit anderen Stoffen kombinieren z.B. Karos, Streifen, Blumen....
Ich finde auch kleine Duft- oder Kräuterkissen bwz. Säckchen schön. Im Prinzip kann man alles was in Richtung Vintage geht damit machen oder je nach Kombistoff auch modernere Sachen. Taschen gehen auch immer oder ein Wäschesack. Oft sind es die kleinen Details, die die Erinnerung ausmachen, z.B. ein Monogramm. So etwas kann man gut irgendwo einarbeiten und hat damit eine schöne Erinnerung.
__________________
Liebe Grüße
Kirsten
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.06.21, 21:21
Benutzerbild von Ernika
Ernika Ernika ist offline
Treuesterne:
Full Size Quilter
 
Registriert seit: 16.02.2007
Ort: Deister-Süntel-Tal
Beiträge: 1.464
Galerie von Ernika anzeigen
AW: Antike Bettwäsche reinigen

Ich habe neulich bei einer Quilterin einen farbigen Tischläufer gesehen, auf den kleine Spitzendeckchen etc. aufgenäht waren, und dann das Ganze mit dichten Quiltlinien gequiltet wurde. Mir gefiel´s ...

Falls Du nicht auf weiß stehst, würde ich auch das Färben der alten Wäsche in Betracht ziehen...


Ich habe mir vor ein paar Jahren eine Jeanstasche aus Cathedral windows genäht, die mit Spitze befüllt waren (da werden natürlich nur kleine Stücke verwendet - vielleicht Reststückchen):
https://www.quiltfriend.de/galerie/d...bum=1203&pos=7
__________________
Liebe Grüße

Erika

In der Welt läuft soviel schief,
weil die Dummen immer so sicher sind
und die Gescheiten immer Zweifel haben. (Bertrand Russell)

Geändert von Ernika (22.06.21 um 21:27 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.07.21, 22:05
trausa-quiltfan trausa-quiltfan ist offline
Treuesterne:
Einfädler
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 81
Galerie von trausa-quiltfan anzeigen
AW: Antike Bettwäsche reinigen

Hallo,
ich hätte auch noch eine Idee für Kopfkissen, Paradekissen, Oberleintücher etc. mitzuteilen. Letzten Monat war ich in einem Kurs mit dem Titel "Das alte bewahren" dort haben wir aus diesen wunderbaren alten Stoffen (Leinen/ Baumwolle) mit Spitze tolle Blusen ud Kleider genäht. Das hat nur bedingt mit Patchwork zu tun, aber diese tollen Stoffe haben eine sinnvolle Verwendung.
Wenn dich das interessiert, kann ich gerne mal ein paar Bilder einstellen.

Lieber Gruß
trausa-quiltfan
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:44 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.