PDA

Vollständige Version anzeigen : Kaleidoskop, 8-Eck Variante


Mimino
29.05.09, 09:15
Ich bräuchte mal eure Hilfe...

Meinen nächsten Kaleido will ich nicht mit 6-Ecken, sondern mit 8-Ecken nähen. Ich hab das Buch One Block Wonders in dem diese Methode auch beschrieben wird.

Dort wird mit Streifen á 4 inch für die 8-Ecke gearbeitet, der Streifen für die Vierecke (die an das 8-Eck genäht werden und so einen Block ergeben) beträgt 2 3/4 inch.

Wenn ich aber meinen Stoff nach diesen Maßen zuschneide hab ich viel zu viel Verschnitt (fast 8 cm).

Jetzt hab ich mir überlegt, die Streifen für die 8-Ecke 4 1/2 inch breit zu schneiden... aber jetzt kommt mein Problem :hammer:

Wie breit muss dann der Streifen für die kleinen Vierecke werden?

Oder meint ihr ich sollte lieber die Rumrechnerei lassen und aus den Reststreifen z. B. einen breiten Rand, das Binding oder etwas ganz neues nähen :idea:

Hoffentlich könnt ihr mir helfen... denn ich weiß nicht so recht was ich machen soll... einerseits möchte ich natürlich so wenig Verschnitt wie möglich, aber andererseits will ich mir nicht durch einen Fehler in der Umrechnerei das ganz Projekt vermasseln.

Bin auf eure Meinungen gespannt :druecken:

Andrea~
29.05.09, 09:23
Für mich wäre der Verschnitt kein Problem, denn ich mach ja viele kleine Sachen und nehm auch jeden kleinen Rest zum Lieseln.

Ich würde also die sichere Variante wählen.

sagita23
29.05.09, 10:01
stimme Andrea da zu - leg den "Verschnitt" zur Seite für andere Projekte und geh auf Nummer Sicher.

8 cm - da kannst Du z.B. wunderbar 2.5" (=6.35cm) Streifen draus machen - Restequilts für 2.5" (Jelly Roll Maß) gibts ja in Hülle und Fülle.

Oder, wie Andrea schon sagte - für kleinere Sachen oder Hexa-Blümchen.

Mir wäre das Risiko mit der Umrechnerei zu groß.

Mimino
29.05.09, 10:49
Ich tendier auch sehr stark zur sicheren Methode, eben weil die Gefahr sehr groß ist einen Rechenfehler zu machen.

Und mal eben 3 m Stoff falsch zu zuschneiden wäre gelinde gesagt eine Katastrophe :hammer:

@ Beata
Die Idee mit den 2,5 inch Streifen wie bei einer Jelly Roll finde ich auch klasse, so eine wollte ich mir eh irgendwann mal zulegen, dann könnte ich die Streifen so wieder mit unterbringen.

Gabriele K
29.05.09, 17:14
Also ich würde die "Reste" für das Binding nehmen. Da läuft doch sonst auch immer noch so viel Stoff rein, den du extra kaufen würdest und die 8 cm sind doch dafür ideal!

Sonnenblume
29.05.09, 17:35
Versuch doch mal aus Papier zu nähen. Dann lässt sich bestimmt relativ leicht ausrechnen oder abmessen wie groß die Vierecke zum ergänzen werden müssen.
Ich mag es auch nicht wenn ich so viel Verschnitt habe und würde versuchen die Größe zu verändern.

Mimino
29.05.09, 18:52
Gabriele, ans Binding hab ich auch schon gedacht, aber irgendwie ist mir der Stoff dafür zu Schade :hammer:

Also ich hab Sonnenblumes Vorschlag mal ausprobiert. Eigentlich kein großer Aufwand das ganze auf Papier zu zeichnen. Nur dann kam bei der Größe der Viereck-Streifen so ein verdammt krummer Wert raus, der weder in inch noch in cm so richtig toll zum Schneiden ist :hammer:

Mittlerweile hätt ich noch eine Möglichkeit, wie ich das ganze lösen könnte :D

Ich weiß ja nicht, ob ihr das Buch One Block Wonders habt... ich hab mir nämlich gedacht das Ganze so zu machen wie bei dem Quilt "Hawaiian Vacation" auf S. 48. Da sind diese Vierecke als Border um den Quilt plaziert... für einen zusätzlichen Streifen in 2 3/4 inch reicht es auf jeden Fall noch :idea:

Sonnenblume
29.05.09, 18:55
Ich hätte nicht nur gezeichnet sondern richtig Papier ausgeschnitten und genäht. Aber wenn du eine Lösung hast ist es ja gut. Das Buch hab ich leider nicht. Deshalb kann ich es mir nur in etwa vorstellen.
Viel Spaß beim Nähen.

Mimino
29.05.09, 19:06
Ich hätte nicht nur gezeichnet sondern richtig Papier ausgeschnitten und genäht. Aber wenn du eine Lösung hast ist es ja gut. Das Buch hab ich leider nicht. Deshalb kann ich es mir nur in etwa vorstellen.
Viel Spaß beim Nähen.

Ach du hast gemeint, es richtig aus Papier zu nähen :idea: Das hab ich allerdings noch nie versucht...

Sonnenblume
30.05.09, 08:29
Ach du hast gemeint, es richtig aus Papier zu nähen :idea: Das hab ich allerdings noch nie versucht...

Das geht ganz gut. Und wenn ich mal richtig auf dem Schlauch steh mach ich das so. Halt nicht gerade mit ner neuen Nadel, ich weiß nicht wie die auf Papier reagiert. Aber das klappt ganz gut.

Gabriele K
30.05.09, 09:05
Gabriele, ans Binding hab ich auch schon gedacht, aber irgendwie ist mir der Stoff dafür zu Schade :hammer:

Ich weiß ja nicht, ob ihr das Buch One Block Wonders habt... ich hab mir nämlich gedacht das Ganze so zu machen wie bei dem Quilt "Hawaiian Vacation" auf S. 48. Da sind diese Vierecke als Border um den Quilt plaziert... für einen zusätzlichen Streifen in 2 3/4 inch reicht es auf jeden Fall noch :idea:
Das mit dem Binding kannst du dir ja noch überlegen. Aber die Idee mit den Quadraten schaut auch super aus. sind das nicht die Quadrate, die in die Mitte von 4 Oktagons müssen? Hast du dafür schon den Stoff berechnet, oder sollten die uni werden?

Mimino
30.05.09, 13:48
Das mit dem Binding kannst du dir ja noch überlegen. Aber die Idee mit den Quadraten schaut auch super aus. sind das nicht die Quadrate, die in die Mitte von 4 Oktagons müssen? Hast du dafür schon den Stoff berechnet, oder sollten die uni werden?

Ganz genau diese Quadrate meine ich! Ja die sind in der Stoffberechnung schon mit dabei. Auf zwei Oktagon-Streifen kommt ein Streifen für die Quadrate. Und ich krieg eben einen mehr aus der Stoffmenge...

Hab heut Morgen das Buch mal einer Freundin gezeigt, die so gar nichts mit PW zu tun hat. Und sie hat auch gemeint, ich soll es doch einfach mal mit den Quadraten versuchen. Und wenn welche übrig bleiben... sie hätte gern zum Geburtstag eine Tasche, so ganz nebenbei :rothlol: