PDA

Vollständige Version anzeigen : y2k-Quilt - Wer kann mir erklären


Patch-rrose
11.03.09, 22:44
Ich hoffe hier richtig zu sein.

Kann mir jemand sagen, was ein y2k-Quilt ist, wie er genäht wird und woher der Namen kommt?

Herzlichen Dank an die Wissenden Rose

capricornquilts
11.03.09, 22:55
Y2K oder Milleniumsquilts waren die Quilts, die zur Jahrtausendwende genäht wurden. Dabei haben die Teilnehmenden Swapper Stoffstücke und Siggies getauscht, bis sie auf 2000 verschiedene Stoffe gekommen sind w/ der Jahrtausendwende! Dabei wurden auch Bios getauscht. das sind die Biografien der einzelnen Quilterinnen.
Ula hat darüber etwas auf ihrer Homepage veröffentlicht.
http://www.lenzula.de/projects/y2k/index.php?l=de
Bilder kann man über Suchmaschinen finden.
Gruß
Bea

nonna
12.03.09, 11:03
Wusste ich auch nicht, das ist ja interessan. Danke für die Information

shogi
12.03.09, 11:23
Y2K oder Milleniumsquilts waren die Quilts, die zur Jahrtausendwende genäht wurden.
cool, danke für die info!!! :druecken: wusste ich auch nicht, zur jahrtausendwende hatte ich mit nadel und faden nix am hut... "nähen....wer macht denn sowas?!!?" :rothlol:

FroilainElse
12.03.09, 19:02
Ich bin beim surfen auch schonmal auf so genannte Y2K-Quilts gestoßen und konnte mir nichts darunter vorstellen
Nach eingehender Recherche bin ich dann darauf gekommen das dieses 2000 ein weltweites Projekt war wo sich Quilter auf der ganzen Welt gegenseitig Stoffquadrate geschickt haben um auf 2000 verschiedene Stoffstück zu kommen. Wenn ich richtig gelesen habe haben die Frauen Set´s in einer größe von 10 bis 20 verschiedenen Stücken in den Größen 5x5 cm bis 10x10cm getauscht

Was sie daraus gemacht haben kann man unter anderem hier bestaunen
http://www.fortunecity.com/westwood/sand/754/exhibit.htm


Beim damiligen Durchsehen meiner Stoffvorräte ist mir aufgefallen ist das ich ja durch vergangene Stöffchen-Swaps auch schon ca 300 verschiedene Stoffstückchen hier liegen habe (die warten alle auf verarbeitung :run: )

jetexja
13.03.09, 00:16
Der Name Y2K kommt von Year 2 Kilo(=1000).
Ich habe damals auch mitgemacht. Wir haben aus 25 verschiedenen eigenen Stoffen je 80 Quadrate 6,5cm x 6,5cm geschnitten. Dann kamen immer 25 verschiedene Quadrate und ein Siggi aus Nessel in ein Tütchen. Das ergab also 80 Tüten, denn 25 x 80 = 2000. Ein Millenniumquilt hatte daher 2080 Quadrate (5cm x 5cm fertig genäht).
Mein Y2K ist auf meiner Homepage zu sehen: www.anja-brenndoerfer.de. Fertige Größe etwa 2,20m x 2,80m. Auf dem Schoß quilten konnte man den nur im Winter!:rothlol:
Liebe Grüße von Anja:tschuess:

Quiltchaotin
13.03.09, 00:33
Hallo Anja,


dein Millennium-Quilt ist traumhaft schön .

Patch-rrose
13.03.09, 11:58
Der Name Y2K kommt von Year 2 Kilo(=1000).
Ich habe damals auch mitgemacht. Wir haben aus 25 verschiedenen eigenen Stoffen je 80 Quadrate 6,5cm x 6,5cm geschnitten. Dann kamen immer 25 verschiedene Quadrate und ein Siggi aus Nessel in ein Tütchen. Das ergab also 80 Tüten, denn 25 x 80 = 2000. Ein Millenniumquilt hatte daher 2080 Quadrate (5cm x 5cm fertig genäht).
Mein Y2K ist auf meiner Homepage zu sehen: www.anja-brenndoerfer.de (http://www.anja-brenndoerfer.de). Fertige Größe etwa 2,20m x 2,80m. Auf dem Schoß quilten konnte man den nur im Winter!:rothlol:
Liebe Grüße von Anja:tschuess:


Herzlichen Dank für die Erklärung - nun bin ich wieder etwas schlauer:daumen:

Y = Year, 2K = 2 Kilo, Bios = Biografien manchmal stehe ich halt vor irgendwelchen Abkürzungen wie der "Ochse .......
Vielen Dank allen Schönes Wochenende Rose

dezemberkind
13.03.09, 12:00
@Anja: Kompliment, was eine schöne Arbeit:daumen: :daumen: :daumen:

angela
13.03.09, 12:15
liebe anja
ich finde alle deine quilts wunderschön, gratulation.

FroilainElse
14.03.09, 22:26
na da lag ich ja fast richtig mit meiner Recherche ;)
Schade das das Jahr 3000 noch so weit weg ist, den an so einem Projekt würd ich auch gerne Teilnehmen wollen.

Hab ihr die Tüten den an einen Zentralen Verteiler, sprich Y2K-Mom geschickt oder hast du die 25 Tüten jeweils einzeln verschickt?

Man braucht also theoretisch nur 25 Teilnehmer zum "swapen" oder habe ich einen Denkfehler?

Patchhuhn
15.03.09, 00:17
Man braucht also theoretisch nur 25 Teilnehmer zum "swapen" oder habe ich einen Denkfehler?

ich habe auch schon gerechnet....:rothlol: :rothlol: es sind NUR 25 Teilnehmer und absolut machbar.... ( laß mich nicht auf falsche Gedanken kommen:rothlol: :hammer: )

FroilainElse
15.03.09, 11:27
( laß mich nicht auf falsche Gedanken kommen:rothlol: :hammer: )

hehe...die hab ich schon...ich denke nur über einen Namen nach, da wir es ja schlecht Y2k nennen können :rothlol:

Ich hab echt damals. als ich das gelesen hatte, gedacht das es mindestens 100 Teilnehmer sein müssten... das das ganze so simpel ist, auf die Idee bin ich nicht gekommen...man müsste das ja aber auch nicht auf 25 Teilnehmer begrenzen. Wenn man sagt das 2000 Teile zusammenkommen sollen, reduziert sich ja die Anzahl der verschiedenen Stoffe die ich bereitstellen müsste, je mehr Teilnehmer es sind....

jetexja
15.03.09, 16:16
Leider muss ich Euch doch auf einen kleinen Denkfehler aufmerksam machen :pathead: :
aus 25 verschiedenen Stoffen je 80 Quadrate schneiden (25 x 80 =2000),
dann umsortieren in 80 Tüten mit je 25 Quadraten +Siggi (80 x 25 = 2000) +80 Siggis.
D.H. man brauchte 79 Tauschpartner :idea: und behielt eine eigene Tüte selbst. Das Tauschen fand auf PW-Treffen und durch persönliche Weitergabe von Adressen statt. Auch übers Internet, aber das war damals noch nicht sooo verbreitet unter Patchworkerinnen.
Unterschätzt auch das Zuschneiden der Quadrate und das Herstellen der Siggis nicht! Und die Kosten solltet Ihr auch überschlagen:
Pro Stoff braucht man mindestens 33cm x Stoffbreite, also eher 0,35m x 25. Mit Siggis (Nessel) nicht unter 9m Stoff. Dazu Porto für etliche Briefe.
Ich möchte Euch nicht entmutigen:run: , sondern helfen, realistische Ziele zu finden.
Damals habe viele auch gestöhnt, dass die Quilts zu groß wurden, und damit unhandlich und anstrengend. Manche haben die Quadrate auf 2 oder 3 Quilts verteilt. Vielleicht wäre 1000 eine geschicktere Zahl? Allerdings kann man dann auch nicht so schön die Farben sortieren und damit "malen".
Bei weiteren Fragen dazu könnt Ihr Euch gerne an mich wenden.
Viel Freude beim Weiterdenken wünscht Euch mit lieben Grüßen
Anja:tschuess:

jetexja
15.03.09, 16:27
Noch ein Nachschlag, damit weniger Missverständnisse auftauchen:
Wer beim Y2K mitmachte, investierte selber 2080 Quadrate (Stoff, Arbeit, Verpackung, Porto und das Risiko, dass nicht jeder verschickte Brief mit Quadraten auch wieder welche zurück schickte).
Ziel war es, hinterher nicht nur 2080 Quadrate aus 26 verschiedenen Stoffen zu haben, sondern im Idealfall 2080 verschiedene.
Liebe Grüße von Anja:tschuess:

FroilainElse
15.03.09, 17:14
ist dir das denn passiert das du Stoffe verschickt hast und keine zurück gekommen sind???

Ich hab mir schon fast gedacht das ich nen Denkfehler hatte :hammer:

Um Porto zu sparen wäre es ja dann vielleicht doch sinnvoll alles an eine Tauschmom zu schicken... das wären dann zwar wahrscheinlich Pakete und keine großen Umschläge mehr aber immer noch billiger als 79 einzelne Umschläge zu verschicken

Batik-Junkie
15.03.09, 17:27
Erstmal ist y2k ein Problem in der IT-Welt. Tante Wiki sagt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Jahr-2000-Problem
Ich hatte während dieser Jahr-2000-Umstellung mit diesem Problem zu tun. Wir waren jeden Tag um die Jahrtausendwende 12 Stunden im Einsatz, hatten sogar einen großen Server virtuell ins Jahr 2000 geschickt, um alle Probleme im Vorfeld zu klären. Die PW-Gemeinde hat dieses "Problem" auf ihre Weise gelöst.

Claire
15.03.09, 17:57
So lernt man immer wieder was Neues.
Anja der Quilt ist die Wucht.
LG
Claire

jetexja
16.03.09, 18:09
Winnona, Du fragtest nach nicht zurück gekommenen Päckchen. Ja, so etwas kam vor. Die einen hatten schon genug gesammelt, wenn sie noch auf Verdacht welche zugeschickt bekamen, und wussten dann auch nicht immer jemanden zum Weitergeben. Andere sind vielleicht zwischenzeitlich verzogen :run: oder mit dem Adressen durcheinander gekommen oder haben es einfach vergessen......
Es gab schon einen gewissen Schwund.
Liebe Grüße von Anja:tschuess:

FroilainElse
16.03.09, 19:10
mhm das ist ja wirklich ärgerlich

Patch-rrose
17.03.09, 20:56
hehe...die hab ich schon...ich denke nur über einen Namen nach, da wir es ja schlecht Y2k nennen können :rothlol:

Ich hab echt damals. als ich das gelesen hatte, gedacht das es mindestens 100 Teilnehmer sein müssten... das das ganze so simpel ist, auf die Idee bin ich nicht gekommen...man müsste das ja aber auch nicht auf 25 Teilnehmer begrenzen. Wenn man sagt das 2000 Teile zusammenkommen sollen, reduziert sich ja die Anzahl der verschiedenen Stoffe die ich bereitstellen müsste, je mehr Teilnehmer es sind....



Oh weja
Da hab ich mit meiner Unwissenheit ja was angerichtet:eek: :eek: :freak:
Ich glaube ich werde zukünftig 3mal überlegen, ob ich hier eine solche Frage losschicken :psst:

Aber bitte, laßt Euch in euren Überlegungen nicht entmutigen, wir haben ja noch ein paar hundert Jahre (Quilterbonus) zur Verfügung
Herzliche Grüße Rose